Blog

AdobeStock_233586848.jpeg

Blog

Wiedereinsetzung in Gefahr - beA-Schulung und Eingangsprüfung laut BGH zwingend notwendig

Die Überprüfung des beA-Versandes und des Eingangs bei Gericht stellt Kanzleien immer wieder vor Herausforderungen. Manchmal ist fehlende Zeit ursächlich, häufig fehlen jedoch auch grundlegende Kenntnisse, um den Versandweg zuverlässig nachzuvollziehen. In der Folge gehen wichtige Anträge unbemerkt nicht bei Gericht ein und der Antrag auf Wiedereinsetzung wird abgelehnt. Schließlich hat der BGH bereits mehrfach und eindeutig darauf hingewiesen, dass eine sorgfältige Überprüfung der erfolgreichen Übermittlung unabdingbar ist und dass eine detaillierte Schulung der mit dem Versand über das beA betrauten Mitarbeiter und Berufsträger notwendig ist. WEITERLESEN...

glenn-carstens-peters-npxXWgQ33ZQ-unsplash (1).jpg

Blog

Pflicht zur elektronischen Rechnung - RA-MICRO Briefköpfe müssen angepasst werden

Ab dem 1. Januar 2025 wird eine grundsätzliche Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung bestehen. Damit Anwaltskanzleien dieser reibungslos nachkommen können, sind in 2024 Änderungen an der Kanzleisoftware vorzunehmen. Bei RA-MICRO muss in erster Linie der sog. Direktbriefkopf angepasst werden, um die Übertragung in die elektronischen Rechnungen zu gewährleisten. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umstellung. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, am einfachsten per Mail an vertrieb@michgehl.de . WEITERLESEN...

mann-headset.png

Blog

Hilfe zur Selbsthilfe: Lösungen für häufige Probleme direkt online abrufen

Die Office-Schnittstellen von RA-MICRO fliegen raus, ein Benutzer kann sich nicht anmelden, Störungen beim beA-Versand: Die Anfragen an unseren IT-Support betreffen häufig die gleichen und immer wiederkehrenden Probleme. Daher haben wir ein Hilfeportal erstellt, um viele gängige Anfragen direkt und kostenlos zu lösen. Zur Zeit verzeichnen wir beispielsweise sehr viele Anfragen von Kunden, die ihre Word- und Outlook-Schnittstellen wieder herstellen möchten. Eine Anleitung hierzu und zu vielen weiteren Problemlösungen finden Sie unter hilfe.michgehl.de.

Vorlage IT-Konzept.png

Blog

Kostenlose Vorlage für ein IT-Konzept in der Anwaltskanzlei

Cyberangriffe auf Anwaltskanzleien nehmen deutlich zu. Nicht nur der neue Lagebericht des Bundesamtes für Sichehrheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnet ein düsteres Bild, auch die Anwaltskammern und Branchenmedien melden vermehrt konkrete Fälle von Verschlüsselungstrojanern und Erpressung aufgrund von IT-Sicherheitsvorfällen. In einem vorhergenenden Beitrag haben wir bereits den Ablauf eines Cyberangriffs und die möglichen Gegenmaßnahmen ausführlich dargestellt. Nun gehen wir einen Schritt weiter und möchten Ihnen ganz konkrete Unterstützung anbieten: Nutzen Sie unsere kostenlose Vorlage für ein IT-Konzept in der Anwaltskanzlei und unsere Expertise in der IT-Sicherheitsberatung. WEITERLESEN...

Holger klein.jpg

Blog

Die 10 Gebote der Datensicherung

Es gibt eine Sache in der Kanzlei-IT, die einfach nicht passieren darf: Datenverlust. Daher ist Datensicherung die mit Abstand wichtigste Maßnahme der IT-Sicherheit. Hier dürfen einfach keine Fehler gemacht werden und es muss mit absoluter Sicherheit gewährleistet werden, dass sich die Daten wiederherstellen lassen. Hierzu muss auch regelmäßig eine Rekonstruktionsübung durchgeführt werden: Nur wenn Sie den Notfall wirklich erproben, wissen Sie, ob und innerhalb welchen Zeitraums Ihre Daten wiederhergestellt werden können. Die folgenden „10 Grundgesetze“ der Datensicherung geben Ihnen Orientierung bei der Wahl der passenden Lösung. WEITERLESEN...

AdobeStock_6903531.jpeg

Blog

Vermehrte Cyberangriffe auf Anwaltskanzleien - ist meine Kanzlei ausreichend geschützt?

Es gibt erfreuliche Trends und es gibt die anderen: In den letzten Wochen und Monaten wird vermehrt über Cyberangriffe auf Anwaltskanzleien berichtet. Im Anwaltsblatt fand sich ein sehr lesenswerter Artikel über den Ablauf nach erfolgreichem Angriff bei der Kanzlei Kapellmann & Partner (https://anwaltsblatt.anwaltverein.de/de/anwaeltinnen-anwaelte/portraets/cyberangriffe-auf-kanzleien). Darüber hinaus warnen die Anwaltskammern vor einer laufenden Kampagne, die gefälschte E-Mails versendet, die sich als beA-Mitteilungen tarnen (https://portal.beasupport.de/neuigkeiten/hinweis-phishing-mails).

Im folgenden Beitrag möchten wir den technischen Ablauf eines Cyberangriffs abbilden und zu jedem Schritt die möglichen Abwehrmaßnahmen vorstellen. So können Sie selbst überprüfen, was Sie bereits umgesetzt haben und wo Ihre offenen Schwachstellen in der Kanzlei liegen. WEITERLESEN...

Mandatsaufnahme.png

Blog

Online-Mandatsaufnahme: Digital, automatisiert und weniger personalintensiv

In fast allen Branchen hat es sich mittlerweile durchgesetzt: Wer eine Leistung buchen, ein Produkt kaufen oder einen Termin vereinbaren möchte, der füllt online ein Formular aus und stößt damit einen Buchungsprozess an. Nur bei Rechtsanwaltskanzleien läuft das anders: Hier ruft man als potentieller Mandant an, wenn man denn jemanden erreicht, vereinbart mündlich einen Termin und geht ohne weitere Vorbereitungen in die Kanzlei, um dort einen Papier-Mandantenfragebogen auszufüllen, der im Anschluss vom Kanzleipersonal abgetippt wird. Warum eigentlich ist das so? Der Prozess ist fehleranfällig und verursacht Personalaufwand in Zeiten des Fachkräftemangels. WEITERLESEN...

mandatsaufnahmeweb.png

Blog

RA-MICRO Automatisierung gegen den Fachkräftemangel

Qualifizierte Mitarbeiter*innen für die Anwaltskanzlei zu finden, wird immer schwieriger. Viele Berufsträger*innen übernehmen einen zunehmenden Teil der Arbeit selbst und kommen dem hohen Mandatsaufkommen kaum noch nach. Die Lösung liegt auf der Hand: Automatisierung.

Das Problem: Die Entwicklung von Automatisierungslösungen ist teuer, da sie für jede Kanzlei eine Individualentwicklung bedeutet. Unser Vorteil: Da wir mehrere tausend RA-MICRO Kanzleien betreuen, können wir viele Bausteine wiederverwenden, was die Kosten deutlich senkt. WEITERLESEN...

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Jetzt Newsletter abonnieren.